Anschrift
Domplatz 10
39104 Magdeburg

Sprechzeiten
Mo‑Fr 8:00 ‑ 12:00Uhr
Oder nach Vereinbarung

Telefon
0391 ‑ 565 290

Herzlich willkommen in der
Kardiologischen Praxis am Dom!

Dr. med Gordian
Dr. med. Steinig
S. Schneckenhaus

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internet-Seite begrüßen zu dürfen und möchten Ihnen hier einen Überblick über die Praxis, das Leistungsspektrum und unser Team geben.

Als fachärztlich-kardiologische Praxis bieten wir schwerpunktmäßig Diagnostik, Beratung und Behandlungen auf dem Gebiet von Herz-Kreislauferkrankungen an.
In Zusammenarbeit mit den zuweisenden Haus- und Fachärzten sowie mit allen Kliniken in der Region ist so eine umfassende Therapie von kardiologischen Erkrankungen nach modernsten Gesichtspunkten und den aktuellen Standards (Leitlinien) möglich.

Praxisinfos

Terminsprechstunde

Unsere Praxis funktioniert als Bestellpraxis nach vorheriger telefonischer oder persönlicher Anmeldung. Die Terminvergabe erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung bzw. nach medizinischer Dringlichkeit. Viele Termine werden langfristig vergeben, da es sich um geplante, zum Teil regelmäßige Kontrolluntersuchungen handelt.

Akute medizinische Probleme, Beschwerden oder die Klärung dringender medizinischer Fragen werden bei der Terminvergabe bevorzugt. In diesen Fällen ist es jedoch sehr wichtig, dass der behandelnde Arzt eine klare Vorstellung bzgl. des vorliegenden Problems bekommt, um die Dringlichkeit besser einschätzen zu können. Dies gelingt am besten durch einen Überweisungsschein oder eine kurze telefonische Rücksprache des überweisenden Arztes. Falls wir Ihnen dennoch keinen Termin für den gleichen Tag anbieten können, dann bedeutet dies, dass die Sprechstunde lückenlos ausgebucht ist und keine Termin-Kapazitäten mehr vorhanden sind. Unser Team wird in diesen Fällen mit Ihnen gemeinsam eine Lösung finden. Beachten Sie bitte, dass eine Vorstellung ohne Termin zwar prinzipiell möglich ist, es aber aufgrund der bereits bestehenden Sprechstunden- und Diagnostik-Termine zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Sollten Sie uns telefonisch nicht oder nur schwer erreichen können, so liegt dies in der zeitaufwändigen Organisation der unterschiedlichen Termine und der Häufigkeit der Anfragen begründet. In diesen Fällen bitten wir Sie, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu versuchen.

Bitte helfen Sie uns! Wenn Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können, dann bitten wir dringend um eine rechtzeitige Information (per Telefon, Email oder postalisch), da wir den Termin in diesen Fällen wieder vergeben können.

Wartezeiten

Wartezeiten lassen sich in einer Arztpraxis leider nie ganz vermeiden, da sich die Zeit, welche jeder Patient individuell für die Schilderung des medizinischen Problems oder auch der Arzt für die Durchführung der notwendigen Diagnostik benötigt, nicht exakt planen lässt. Wir sind sehr bemüht, die mit Ihnen vereinbarten Termine einzuhalten. Dies setzt jedoch auch ein pünktliches Eintreffen der Patienten in der Praxis (am besten ca. 15 min vor dem Termin) sowie eine ausreichende Vorbereitung (Mitbringen von aktuellen Medikationslisten, Vorbefunden, Krankenhaus-Berichten etc.) voraus. Sollte es dennoch einmal zu Verzögerungen im Praxisablauf und Wartezeiten kommen, bitten wir um Ihr Verständnis. In der Regel liegen die Ursachen nicht in der Praxis-Organisation, sondern in nicht planbaren medizinischen Notfällen oder medizinischen Problemen, deren Diagnostik oder auch Beratung zeitaufwändiger ist, als vorher gedacht und geplant. Bitte zeigen Sie in diesen Fällen Verständnis und Toleranz, da wir uns bei Problemen oder Beschwerden auch für Sie die Zeit nehmen werden.

Aufruf aus dem Wartezimmer

Die Reihenfolge der Aufrufe wird nicht durch das Eintreffen in der Praxis bestimmt, da wir eine Praxis mit festen Terminzeiten sind. Zudem laufen verschiedene Untersuchungen parallel, so dass manche Mitpatienten, die nach Ihnen in der Praxis eingetroffen sind, trotzdem vorher aufgerufen werden. Seien Sie versichert, wir behalten die Reihenfolge der vergebenen Termine im Auge und vergessen niemanden.

Ihr Praxisbesuch

Was Sie zum Termin unbedingt mitbringen sollten:

  • Krankenversicherungskarte („Chip-Karte“) und Überweisungsschein
  • aktuellen Medikamentenplan mit Name, Dosis und Menge regelmäßig eingenommener Medikamente
  • ggf. entsprechende Ausweise (Schrittmacher-Ausweis, Stent-Pass, Falithrom-Ausweis etc.)
  • Unterlagen vorangegangener Untersuchungen, Krankenhausberichte, Laborbefunde, relevante medizinische Unterlagen
Praxisinfos
Dr. med. Gordian
Dr. med. Steinig
S. Schneckenhaus

Leistungsspektrum

Was ist ein EKG?

Es ist ein schmerzloses, nicht eingreifendes (nicht-invasives) Untersuchungsverfahren zur Aufzeichnung der Herzaktivität. Es kann jederzeit wiederholt und fast überall durchführt werden. Aus dem EKG können Herzfrequenz, Herzrhythmus und die elektrische Herzachse bestimmt und die elektrische Aktivität von Herzvorhöfen und Herzkammern abgelesen werden.

Für die Diagnostik von Herzrhythmusstörungen wie Extraschlägen (Extrasystolen) und Störungen der Erregungsleitung und -ausbreitung (z. B. Schenkelblock und AV-Block) ist das EKG ebenso unverzichtbar wie zur Erkennung eines Herzinfarkts.

Bezüglich der meisten Diagnosen liefert das EKG nur Hinweise und kann nicht unabhängig vom klinischen Bild beurteilt werden (z. B. Herzinfarkt, Hypertrophiezeichen, Myokarditis). Lediglich bei Störungen des Herzrhythmus oder der Erregungsleitung kann man aus dem EKG allein meist schon eine klare Diagnose stellen.

Ruhe-EKG

Das normale Ruhe-EKG wird meist im Liegen angefertigt. Da es nur einige Sekunden dauert, kann man es auch bei Notfällen gut durchführen. Es ist als kardiologische Basisuntersuchung die Variante mit der größten Aussagekraft. Nur zeitweise auftretende Herzrhythmusstörungen (z. B. Extrasystolen, Salven, nächtliche Pausen) werden eventuell nicht erfasst.

Langzeit-EKG

Zur Aufzeichnung des Langzeit-EKGs trägt der Patient meist über 24, manchmal auch über 48 oder 72 Stunden ein tragbares EKG-Gerät mit sich. Es werden kontinuierlich meist zwei oder drei Kanäle abgeleitet. Es wird in erster Linie zur Rhythmusdiagnostik verwendet.

Was ist die Ergometrie?

Es ist die Aufzeichnung des Elektrokardiogramms (EKGs) auf einem Ergometer unter stufenweise ansteigender Belastung. Dies ermöglicht die Beurteilung von Veränderungen der Herzfrequenz, der Herzstromkurve und des Blutdruckverhaltens.

In der kardiologischen Diagnostik ist das Belastungs-EKG eine wichtige Untersuchung zur Abklärung von Brustschmerzen und vermuteten Durchblutungsstörungen des Herzmuskels.

 

Unter körperlicher Belastung muss das Herz mehr Blut fördern und hat selber einen höheren Sauerstoffbedarf als in Ruhe. Sind die Herzkranzgefäße signifikant eingeengt, reicht die Durchblutung nicht mehr aus, im Herzmuskel entsteht ein Sauerstoffmangel, der sich durch Brustschmerzen und/oder EKG-Veränderungen bemerkbar machen kann, die in Ruhe nicht zu beobachten sind. Bei einem auffälligen Belastungs-EKG sind weiterführende Untersuchungen notwendig.

Was ist die Echokardiographie?

Echokardiographie nennt man die Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall. Neben dem Elektrokardiogramm (EKG) ist die Echokardiographie eine der wichtigsten technischen nichtinvasiven Untersuchungsmethoden des Herzens und mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil der kardiologischen Diagnostik.

 

Die Echokardiographie erlaubt innerhalb kürzester Zeit eine nichtinvasive, patientenschonende eingehende Untersuchung des Herzens. Die Größe der einzelnen Herzkammern und Vorhöfe, die Pumpfunktion und die Funktion der einzelnen Herzklappen sind gut erkennbar. Auch Herzfehler können recht schnell und sicher erkannt werden.

EKG
Ergometrie
Echokardiographie
Schrittmacherkontrolle
Labor
Herzkatheteruntersuchungen

Praxisteam

S. Schneckenhaus
Kardiologe
Geboren in Magdeburg
1998-2005
Studium der Human-Medizin in Hamburg und Magdeburg
2005 - 2016
Klinikum in den Pfeifferschen Stiftungen
2011
Hospitation Universitätsklinik Magdeburg
2012
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
2013 - 2016
Oberarzt der Klinik für Kardiologie im Klinikum in den Pfeifferschen Stiftungen
ab 2013
Tätigkeit in der Kardiologischen Praxis am Dom / Magdeburg
2016
Übernahme der Praxis als Teilhaber
Zusatzqualifikationen
Sachkunde "Herzschrittmacher-Therapie" DGK
Sachkunde "Defibrillator-Therapie" DGK
Dr. med. T. Steinig
Kardiologe
Geboren in Magdeburg
1997-2004
Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg, Approbation, Promotion
2005 - 2010
Facharztausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie am Allgemeinen Klinikum und Herzzentrum der Segeberger Kliniken GmbH, Bad Segeberg, Schleswig-Holstein
2010 - 2012
Oberarzt am Herzzentrum der Segeberger Kliniken mit Schwerpunkt im Bereich der interventionellen Kardiologie, Leiter der interventionellen Elektrophysiologie
2012/2013
Hospitation Rhythmologie Herzzentrum Leipzig
seit 2012
Oberarzt im Klinikum in den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg, Aufbau eines elektrophysiologischen Labors und Etablierung von Ablationen bei supraventrikulären Herzrhythmusstörungen und paroxysmalem Vorhofflimmern im Klinikum
seit 2014
Tätigkeit in der Kardiologischen Praxis am Dom
2016
Übernahme der Praxis als Teilhaber
Zusatzqualifikationen
Notfallmedizin
Dr. med. K. Gordian
Kardiologe
Geboren in Hamburg
1996-2004
Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck, Auslandsaufenthalte in Barcelona / Spanien und Melbourne / Australien
2007
Promotion
2012
Facharzt der Inneren Medizin
2014
Schwerpunktbezeichnung Kardiologie
2013 - 2017
Oberarzt der Herzzentren Bad Segeberg und Norderstedt
seit 2017
in Niederlassung, Kardiologische Praxis am Dom / Magdeburg
Zusatzqualifikationen
Notfallmedizin
Interventionelle Kardiologie
Karin
Praxismanagerin
Sandy
MFA
Birgit
MFA
Jana
MFA
Silvana
MFA
Petra
MFA
Julia
MFA
Olesja
MFA
Anette
MFA
Viktoria
MFA
Sophie
MTAF
Irina
Sekretärin
Irina
Praxishygiene
Kardiologische Praxis am Dom
Kontakt
telefon voll

0391 ‑ 565 29 0

fax voll

0391 ‑ 565 29 21

mail voll
Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
BAG "Kardiologische Praxis am Dom", Domplatz 10, 39104 Magdeburg
Telefon 0391‑6227234, Telefax 0391‑6209032, E‑Mail:
Berufsbezeichnung: Fachärzte für Innere Medizin und Kardiologie (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Zuständige Aufsichtsbehörde und zuständige Kammer: Ärztekammer Sachsen‑Anhalt, Dr.‑Eisenbart‑Ring 1, 39120 Magdeburg
Die geltenden berufsrechtlichen Regelungen sind einsehbar auf: Ärztekammer Sachsen‑Anhalt

Datenschutzerklärung

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Deshalb respektieren wir den Datenschutz und informieren Sie über die erhobenen und gespeicherten Daten und Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung.
1. Datenerhebung und -speicherung
Wenn eine Webseite besucht wird, sendet der Browser grundsätzlich Informationen über Browsertyp und Browserversion, das verwandte Betriebssystem, die Referrer‑URL, die IP‑Adresse, den Dateinamen, den Zugriffsstatus, die übertragene Datenmenge, das Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind weder einer Person noch anderen Datenquellen zuzuordnen und werden zunächst gespeichert und nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

2. Cookies
Ihr Browser speichert zudem so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um Dateien, die ein Surfen im Internet benutzerfreundlicher gestalten sollen. Das speichern von Cookies kann in den Einstellungen Ihres Browsers ausgeschaltet werden.

3. Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung
Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrer Einwilligung zur Beantwortung von Anfragen, Abwicklung von Verträgen und der technischen Administration erhoben und für Dritte unzugänglich gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. bei Ihrer Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Eine Weitergabe oder ein Verkauf der personenbezogenen Daten findet nicht statt.
Jederzeit kann von Ihnen Auskunft über die gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft verlangt werden. Zusätzlich besteht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der personenbezogenen Daten. Eine entsprechende Anfrage bzw. ein Begehren nach Berichtigung, Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten ist über die auf der Webseite genannten Kontaktdaten möglich.
Quelle und weitere Informationen: just law Rechtsanwälte Göttingen

zurück
notfall
In einem
medizinischen Notfall
klicken:
NOTRUF 112
schliessen
Loading...